17 Kasım 2015 Salı

Antalya: 11.11-12.11.2015: Hei-MaT und AKVAM geben bei Fachtagung in Antalya Start für Arbeiten zur Konzeption eines bilingualen Studiengangs frühkindliche Bildung

Das Projektteam:
Prof. Dr. Erol Esen (AKVAM); Prof. Dr. Havva Engin (Hei-MaT);
Ass.Prof. Dr. Zeliha Yazıcı (Universität Antalya);
Dr. Reyhan Kuyumcu ( Universität Kiel); Meral Aksu (AKVAM);
Fatma Uysal (AKVAM)

Am 11.11.2015 und 12.11.2015 fand in Verantwortung des „AKVAM- Zentrum für europäische Studien“ der Akdeniz Universität in Antalya eine Fach- und Expertentagung zum Thema frühkindliche bilinguale Bildung und Erziehung statt.

Anfang November d.J. starteten die beiden Hochschulen – Universität Antalya und die Pädagogische Hochschule Heidelberg – das gemeinsame  Kooperationsprojekt „Bilingual deutsch-türkische frühkindliche Bildung und Erziehung“, das von den beiden Zentren AKVAM (Antalya)  und Hei-MaT (Heidelberg) verantwortlich geleitet wird.

Die gemeinsame Expertenkonferenz setzte sich zum Ziel, einer breiteren Fachöffentlichkeit das Kooperationsprojekt und den aktuellen Stand vorzustellen. Von besonderer Bedeutung für die Tagung war die Teilnahme verschiedener Kindergartenleitungen aus Deutschland und der Türkei, die bereits bilingual deutsch-türkische bzw. deutsch-russische Angebote installiert haben und über ihre bisherigen Erfahrungen berichteten.

Am zweiten Tag der Tagung diskutierten die teilnehmenden Experten neben den institutionell-organisatorischen Rahmenbedingungen auch die fachlich-inhaltlichen Notwendigkeiten der Konzeption und Implementierung eines Bachelorstudiengang „Deutsch-Türkischer Studiengang für bilinguale frühkindliche Bildung“, der an den beiden beteiligten Hochschulen aufgebaut werden soll.

Die Projektphase des Vorhabens wird mit Mitteln des „Amtes für die Belange der im Ausland lebenden Türken“ (Yurtdışı Türkler ve Akraba Topluluklar Başkanlığı - YTB) unterstützt.

Prof. Dr. Havva Engin von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und Prof. Dr. Erol Esen von der Akdeniz Universität Antalya äußerten sich nach Tagungsende sehr zuversichtlich hinsichtlich der nächsten Projekt- bzw. Konzeptionsschritte.

Hiç yorum yok:

Yorum Gönderme