21 Ocak 2017 Cumartesi

Hiç-Neyzen Tevfik


Sedat Demirsoy'un yazıp yönettiği ve Ruşen Kartaloğlu'nun oynadığı "Hiç-Neyzen Tevfik" adlı tek kişilik tiyatro, 5 Şubat 2017 Pazar günü saat 15:00 - 17:00 arasında Hei-MaT'ta (Jahnstr. 28, 69120 Heidelberg)..

* * *

Das außergewöhnliche Leben und die Werke von dem virtuosen Ney-Spieler Neyzen Tevfik. (in deutsch-türkischer Sprache)

Seine Gedichte waren satirisch und richteten sich gegen totalitäre Regime, gegen religiöse Dogmen, gegen Ungerechtigkeit, gegen Korruption.

Die Freiheit, für die Neyzen - sogar sein Leben riskierte, wird in seinen Gedichten - zu einem Epos/Legende.

Er war ein „Niemand“-Sein Leben ein „Nichts“
Kann ein „Nichts“ eine Geschichte haben?
Es kommt auf das „Nichts“ an

Text Regie : Sedat Demirsoy
Übersetzung : Jennifer Winkhardt / Ruşen Kartaloğlu
Regieassistenz: Jennifer Winkhardt
Lichtgestaltung : Çetin Atay
Choreografie : Esin Kartaloğlu-Açıl
Schauspiel : Ruşen Kartaloğlu

* * *

Über das Stück

Tevfik Kolaylı (1879 - 1953) war ein türkischer Poet, Satiriker und Ney-Spieler, was ihm den Künstlernamen Neyzen Tevfik einbrachte.

Als junger Mann lernte er Persisch und wurde Mevlevi in İzmir. Später zog er nach İstanbul und führte die Praktiken der Mevlevi in den Stadtteilen Galata und Kasımpaşa fort. 1902 wurde er Bektashi.

Sein Interesse an Poesie ermöglichte ihm später ein Treffen mit dem Dichter Mehmet Akif Ersoy. Wie es auch bei vielen anderen Intellektuellen zu dieser Zeit der Fall war, zwangen Tevfiks satirische Gedichte, welche auch den konservativen Sultan Abdul Hamid II ins Visier nahmen, ihn 1903 ins Exil nach Ägypten.

Neyzen Tevfik’s Popularität entstand vor allem aus seiner Virtuosität auf der Ney. Zudem war er für seinen starken Alkoholkonsum bekannt während er gleichzeitig eine Form des Islams lebte, wie sie unter den Bektashi praktiziert wurde.

Das Stück handelt von dem außergewöhnlichen Leben und den Werken des virtuosen Ney-Spielers Neyzen Tevfik. Seine Gedichte waren satirisch und richteten sich gegen totalitäre Regime, gegen religiöse Dogmen, gegen Ungerechtigkeit und Korruption. Die Freiheit, für die Neyzen sogar sein Leben riskierte, wird in seinen Gedichten zur Legende.

Über Tiyatro Diyalog

Ziel von Tiyatro Diyalog Karlsruhe e.V. ist es, durch Kunst und Theaterarbeit die interkulturelle Bildung zu fördern, sowie interkulturelle Dialoge anzuregen und zu stärken. TDK hat seine Tätigkeit auf zwei Säulen aufgebaut. Die Planung, Organisation, Durchführung und Inszenierung von professionellen Theaterproduktionen stehen gleichberechtigt neben theaterpädagogischen Projekten und der Vermittlungsarbeit von Inszenierungen.

Kontakt:

www.tiyatrodiyalog.de - info@tiyatrodiyalog.de

0152 539 539 42

Hiç yorum yok:

Yorum Gönderme